Kategorien &
Plattformen

Dekanatssingen in Höhn

Dekanatssingen in Höhn
Dekanatssingen in Höhn

Rund 275 Sängerinnen und Sänger folgten der Einladung des Kirchenchores „Cäcilia“ Höhn zum Dekanatssingen am 01.09.2019 in die Katholische Kirche Mariä Heimsuchung nach Höhn. Neun Kirchenchöre aus dem Westerwald (Seck/Irmtraut, Mörlen, Langenhahn, Hachenburg/Marienstatt, Westernohe, Rennerod, Westerburg, Kölbingen und Herschbach), der Frauenchor aus Rothenbach und das Collegium Vocale aus Westerburg nahmen am Singen teil.

Das Dekanatssingen begann mit einem Gottesdienst, der durch Bezirksdekan Peter Hofacker, Pfarrer Dieter Lippert und Gemeindereferent Bernhard Hamacher zelebriert wurde. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahm der Kirchenchor Höhn, unter Leitung von Oliver Mohr. Aufgeführt wurde die Messe „MISSA FESTIVA“ von Michael Schmoll; begleitet von den Flötisten Thorsten Greis und André Gerst, am Klavier: Christa Pulta. Michael Schmoll ist Hochschullehrer, Arrangeur, Komponist und Chorleiter. Die Messe MISSA FESTIVA entstand 2005; die Tonsprache der Messe ist überwiegend barock bis klassisch gehalten.

Begleitet wurde der Gottesdienst an der Kirchenorgel durch Manfred Zimmermann.

Direkt im Anschluss an den Gottesdienst fand das Singen der Chöre statt. Die Moderation des Dekanatssingens übernahm der Vorsitzende des Kirchenchores Höhn, Oswald Steines. Die gesanglichen Beiträge der Chöre wurden mit viel Applaus durch die anwesenden Gäste honoriert.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein, wurde der 90. Geburtstag des Kirchenchores „Cäcilia“ Höhn mit gekühlten Getränken, kleinem Imbiss, sowie Kaffee und Kuchen gebührend gefeiert. Es war für den Kirchenchor Höhn eine schöne Geburtstagsfeier mit vielen netten Gästen.